Archive für Beiträge mit Schlagwort: Google

Google lädt am 24.11.2011 zum DatenDialog in die Berliner Kalkscheune ein. Für viele könnte die vermeintliche Wandlung vom Saulus zum Paulus auf größeres Interesse stoßen (zumindest in einer vagen externen Betrachtung). Auf jeden Fall ist die gebotene Bühne so attraktiv, dass man über bestehende unterschiedliche Sichtweisen kurz hinwegblickt. Alles in allem unstrittig ist die Bedeutung des Themas Datenschutz für alle Bereiche der digitalen Welt.

Chancen, Risiken und Lösungen rund um das Thema Daten und Privatsphäre im Internet sowie die jeweilige Verantwortung der einzelnen Akteure beschäftigt Nutzer und Netzwirtschaft, Politik und Datenschützer wie kaum ein anderes netzpolitisches Thema.

Hiermit laden wir Sie herzlich ein, an unserer eintägigen interaktiven Veranstaltung „DatenDialog“ teilzunehmen und zusammen mit hochrangigen Vertretern aus Wirtschaft, Politik, Regulierung und Zivilgesellschaft diese zentrale gesellschaftliche Frage vor allem praxisnah zu diskutieren.

Ein Blick auf die Agenda wirft allerdings am Ende die Frage auf, wie Datenschutz international harmonisiert werden kann. Letztlich können wir alles tun, Nutzer aufklären, Produkte einfacher erklären, Politikern das Internet erklären, aber wenn es nicht gelingt eine (möglichst) weltweite verbindliche Regelung für den Datenumgang zu treffen, wird es immer wieder Insellösungen geben, hinter die sich entweder Anbieter oder auch Nutzer zurückziehen können.

Aber vielleicht gibt der Workshop 3 unter dem Titel „Ansätze zu einer modernen Datenschutzregulierung – Neue Regeln für eine neue Datenwelt?“ passende Antworten.

(Thomas Schauf)

Advertisements

Es ist mehr als ein Sturm im Wasserglas: Google plant ein eigenes Glasfaser-Projekt in Europa. Auch wenn noch keine Details bekannt geworden sind, trägt die folgende Aussage einiges an Brisanz in sich:

During a meeting at the French Industry Ministry, Drummond said that Google was ‚looking very closely‘ at a potential project in Europe, without specifying where this project would be launched or when.

Seit Jahren wird gefordert, dass endlich die weißen Flächen in Deutschland und Europa mit Internet versorgt werden. Viele gehen davon aus, dass LTE-Mobilfunknetze diese Lücken zufriedenstellend schließen wird. Aber unabhängig davon, ob, wie und wann eine ausreichende Versorgung in Europa gegeben ist, irritiert es doch, dass Google sich gerade in Europa engagieren will. Nicht die eigentliche Meldung, dass Google außerhalb der USA zum Internet Service Provider (ISP) werden möchte ist relevant, sondern es stellt sich die Frage: Warum in Europa?

Vielleicht gibt folgende Aussage eine Antwort:

But it also has ISPs that filter content on behalf of copyright holders and those that seek to get providers like Google to pay for the privilege of accessing the end consumer.

Natürlich gibt es unterschiedlichste Gründe, warum Google sein eigenes Netz aufbauen will. Interessant ist der Gedanke dennoch: Wenn also Verlage und Verwertungsgesellschaften gemeinsam mit den bisherigen ISPs dafür Sorgen wollen, dass Google für den Transport der Inhalte zahlen soll, dann verwundert der Gedanke nicht, dass Google sich unabhängig macht und damit selbst zum ISP wird. Es wird allerdings spannend sein, wie sich das Thema Netzneutralität in solch einer neuen Marktsituation entwickeln wird.

Kommt nun die neue Generation von ISPs auf den Markt? In den USA benötigte Google für sein Projekt in Kansas City etwa zwei Jahre. Diese Erfahrung wird dazu führen, ein Projekt in Europa deutlich schneller zu realisieren. Es wäre mehr als wünschenswert, dass in Zukunft Unternehmen, Schulen, Verwaltungen – also die gesamte Gesellschaft – vom schnellen Internet profitieren kann. Und vielleicht ist diese Meldung der notwendige Ruck, damit etablierte ISPs und Inhalteanbieter deutlich intensiver in den weiteren Ausbau ihrer Infrastruktur bzw. Geschäftsmodelle investieren, statt sich und die Politik mit Nebelgefechten aufzuhalten.

(valentina kerst)

[Update] In der letzten Woche ist Google Fiber in Kansas an den Start gegangen[/Update]