Mitte der Woche durfte ich bei der Frankfurt Digital Night des Börsenvereins des deutschen Buchhandels über die Bedeutung von offenen Programmierschnittstellen für innovative Dienstleistungen rund um E-Books sprechen. Zentrales Argument des Vortrags: Im Bereich von social reading und data-driven publishing wird Offenheit von Schnittstellen zu einem Feature. Mehr zum Thema im Policy Brief der Forschungsgruppe (PDF).